FORS  FORS data service: Study and dataset description
Project # 9400
Study title Politikanalyse der eidgenössischen Gesetzgebungstätigkeit 1983-2007
Page overview:
- Study description: General information about the project  
- Dataset 2011AA : Datenbank über die zwischen 1983 und 2007 gültigen, normativen Erlasse des schweizerischen Bundesrechts
FORS ID (study) 9400
Study language D
Institutions Universität Bern / Institut für Politikwissenschaft - IPW, Fabrikstrasse 8, 3012 Bern
Authors Wolf Linder (Leitung), Oliver Hümbelin, Michael Sutter
Abstract Das Projekt inspiriert sich methodisch an einem früheren, das Wolf Linder 1985 am IDHEAP in Lausanne zum Thema der "Gesetzesinflation" durchgeführt hat. Damals wurden Bestand und Entwicklung der schweizerischen Gesetze von 1947 bis 1982 aufgrund einer Vollerhebung statistisch erfasst und ausgewertet. Basierend auf einem methodischen Ansatz, der ähnlich wie die Demografie Bestands- und Flussgrössen unterscheidet, wurden das Gesetzeswachstum mit allen Zu- und Abgängen sowie die Entwicklung des Umfangs der Gesetzgebungstätigkeit erhoben und für alle Rechtsetzungsorgane und Normstufen sowie die verschiedenen Aufgabenbereiche analysiert. Die vorwiegend deskriptive Studie, in einem Zeitschriftenartikel und in Buchform publiziert, gab erstmals ein umfassendes Bild über die längerfristige Entwicklung der Gesetzgebungstätigkeit und widerlegte zudem populäre Behauptungen wie diejenige einer "Gesetzesinflation" oder der Zunahme des "Verordnungs-" gegenüber dem "Gesetzesstaat".
 
Das jetzige Projekt untersucht die Gesetzgebungstätigkeit von 1983-2007, womit eine zweite 25-Jahre-Periode interessante Aufschlüsse und Vergleiche zu den Ergebnissen der früheren Studie zu liefern vermag. Entsprechend dem weiter entwickelten Forschungsstand und den inzwischen verfügbaren statistischen Daten zur Parlaments- und zur allgemeinen schweizerischen Politikforschung bieten sich indessen einige neue analytische Fragestellungen an:
 
- Lässt sich die "Internationalisierung der Politik" auch auf Ebene einer intensivierten internationalen Gesetzgebungstätigkeit und an typischen Bereichen (vor allem der Wirtschafts- und Umweltgesetzgebung) festmachen, wie das die Globalisierungsliteratur postuliert?
 
- Folgt die Gesetzgebungstätigkeit in einzelnen Bereichen (z.B. dem Umweltrecht) den wirtschaftlichen Konjunkturzyklen?
 
- Führt starke Umstrittenheit zu längerer Behandlung einer Vorlage, aber zu häufigerer Revision des Rechts?
 
- Führt Globalisierung zur verstärkten Stellung der Exekutive in der Rechtsetzung, oder brachte umgekehrt die Parlamentsreform eine stärkere Stellung der Räte in der Rechtsetzung?
Type Auftragsforschung; Eigenprojekt des(r) Forschers(in)
Financed by Parlamentsdienste, Parlamentsgebäude, 3003 Bern
  
Dataset
2011AA
Datenbank über die zwischen 1983 und 2007 gültigen, normativen Erlasse des schweizerischen Bundesrechts
Domains Die vorliegende Datenbank enthält die normativen Erlasse des Landesrechts und die Erlasse des internationalen Rechts, die im Zeitraum von 1983-2007 in Kraft waren. Dies betrifft allgemein alle Neuerlasse, Partial- und Totalrevisionen sowie Aufhebungen von Rechtsakten, die in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts veröffentlicht wurden.
 
 
Die Daten stammen einerseits aus der systematischen Sammlung des Bundesrechts, der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts, dem Inhaltsverzechnis 1982 der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts und der Systematischen Sammlung des Bundesrechts, sowie der Geschäftsdatenbank der Parlamentsdienste (Curia Vista 1983-2007).
 
 
Erhoben wurden die SR-Nummer (Nummer des Rechtsakts in der Systematischen Sammlung des Bundesrechts), das Jahr der Publikation in der Amtlichen Sammlung, das Rechtsgebiet (Internationales oder Landesrecht), das entsprechende Haupt- und Nebengebiet im Landesrecht resp. im Internationalen Recht, die Nummer des Rechtsaktes in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts, das Jahr der Erstpublikation, die Gültigkeitsdauer, der Seitenumfang des Erlasses, die Normstufe und die erlassende Behörde (bei Landesrecht), die Kompetenz zur Letztentscheidung bei Internationalem Recht, die Anzahl Neuerlasse, Total- und Partialrevisionen, die Änderungen des Geltungsbereichs und die Aufhebungen bezüglich der entsprechenden SR-Nummer im betreffenden Jahr.
 
Methods Grundgesamtheit / Erhebungseinheiten: Alle Rechtserlasse mit Gültigkeit zwischen 1983 und 2007.
 
Stichprobenbildung / Auswahlverfahren: Vollerhebung
 
Erhebungsverfahren: Akten- und Dokumentenanalyse standardisiert
 
Anzahl Untersuchungseinheiten: 15'396 Erlasse (Rechtsakte)
 
Periode der Durchführung: August - Dezember 2008
Dokumentation Codebook (d), Beispielsyntaxen.
N of Cases 163'150
Variables 19
Format SPSS.por
Status general checks of data and documentation completed
Access Allgemeine Bestimmungen.
Informations Die Daten sind sowohl in SPSS wie auch in STATA erhältlich. Bitte Präferenz bei der Bestellung angeben.